Freitag, 24. November 2017

Gewinnspiel & Blogtour | Einblicke ins Bücherregal der Autorin Katrin Rodeit

Am Montag ist auf dem Blog Sasijas Tardis eine ganz besondere Blogtour gestartet. Schon seit einigen Wochen üben Sasija, Eva, Martin, Uwe und ich uns in Geheimniskrämereien, denn die Autorin, um die sich diese Woche alles dreht, wusste bis zur Ankündigung nichts von unserer Überraschung. Heute endet die kleine Tour bei Ankas Geblubber und ich freue mich sehr, dass ich Katrin Rodeit zum Abschluss noch einmal ein bisschen auf den Zahn fühlen durfte. Die sympathische Ulmerin lädt uns zu sich ein und gewährt geheime Einblicke in ihr Bücherregal.

Doch bevor wir in Katrin Rodeits Bücherregal eintauchen, möchte ich euch noch auf die anderen Beiträge, die diese Woche während der ULTIMATIVEN KATRIN RODEIT BLOGTOUR erschienen sind, aufmerksam machen.

Die ultimative Katrin-Rodeit-Blogtour Sasijas Tardis Buchwellenreiter Uwes Leselounge Astis Hexenwerk Ankas Geblubber

______________________________________________________________________________________________
DIE ULTIMATIVE KATRIN-RODEIT-BLOGTOUR
______________________________________________________________________________________________

Am Montag hat Sasija die Autorin auf ganz außergewöhnliche und sehr kreative Art und Weise zum Verhör gebeten. In Sasijas Tardis findet ihr eine selbstgeschriebene Geschichte, in der ein kleines Interview versteckt ist und alle Tourteilnehmer eine Nebenrolle spielen. Ich bin ganz begeistert von diesem tollen Beitrag und lege ihn euch hiermit unbedingt ans Herz. Wenn ihr auf unserem Blogtour-Banner auf Sasijas Tardis klickt, gelangt ihr direkt zum ersten Blogpost.

Am Dienstag hat sich Martin auf seinem Blog Buchwellenreiter mit den 3 Protagonisten aus Katrin Rodeits aktuellem Thriller befasst und sie genauer unter die Lupe genommen. Dabei ist er auf ein Thema gestoßen, welches er besonders wichtig und erwähnenswert findet. Entstanden ist ein ausführlicher Beitrag, der zum Nachdenken anregt und große Lust auf das Buch macht.

Am Mittwoch hat Uwe auf seinem Blog Uwes-Leselounge für echtes Gänsehaut-Feeling gesorgt. Da Kindesentführung in "Lauernde Schatten" eine große Rolle spielt, hat sich Uwe diesem Thema angenommen und einige unter die Haut gehende Fakten aufbereitet. Ein etwas anderer Beitrag, der ebenfalls sehr lesenswert ist.

Am Donnerstag hat Eva auf ihrem Blog Astis Hexenwerk geschaut, welche Bücher Katrin Rodeit vor "Lauernde Schatten" geschrieben hat. Ihr werdet nicht nur auf eine spannende Krimireihe stoßen, sondern auch ihre Heldin, die Privatdetektivin Jule Flemming kennenlernen.

Auf all unseren Blogs könnt ihr je ein Printexemplar des aktuellen Thrillers "Lauernde Schatten" gewinnen. Wenn ihr auf allen 5 Blogs in den Lostopf hüpft, erhöht ihr eure Gewinnchance. Bevor ihr nun euer Glück bei mir versuchen dürft, werfen wir aber einen Blick in Katrin Rodeits Bücherregal.

______________________________________________________________________________________________
Einblicke in Katrin Rodeits Bücherregal
______________________________________________________________________________________________

< --- Station 16 | Prominente Bücherregale: Florian Herb


1. Welches Buch steht am längsten in deinem Bücherregal? 
Bitte nicht lachen, aber die Antwort rührt daher, dass ich keine Bücher wegwerfen kann, die mir gefallen haben. Demnach muss das „Der kleine Wassermann“ von Ottfried Preußler sein.

2. Welches Buch ist erst vor Kurzem in dein Bücherregal eingezogen? 
„Durst“ von Jo Nesbo

3. Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach gelesen?
Das muss Räuber Hotzenplotz sein, weil ich den meinen Kindern gefühlte hundertmal vorgelesen habe.

4. Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du noch nicht gelesen? 
Die Frage lässt sich leider nicht auf die Schnelle beantworten. Der SUB von Autoren ist ebenfalls unfassbar hoch, weil wir vor lauter Schreiben ja noch weniger zum Lesen kommen. Als nächstes lesen werde ich entweder „Durst“ von Jo Nesbo oder „Icarus“ von Deon Meyer.

5. Welche/n Autor/in trifft man in deinem Bücherregal am häufigsten an? 
Mit weitem Abstand gewinnt Enid Blyton! Die komplette Dolly-Reihe, alle 5-Freund-Bücher, einige Hanni und Nanni und wenige Schwarze 7. Gut, mittlerweile sind sie von meinem Bücherregal in das meiner Tochter umgezogen. Aber sie sind immer noch im Haus und nur das zählt ;)
Mary Higgins Clark, Janet Evanovich, Tess Gerritsen
Ich merke gerade, dass mein Bücherregal sehr frauenlastig zu sein scheint … Hm, was sagt mir das jetzt …?!?

6. Welche Ordnung herrscht in deinem Bücherregal? (sortierst du nach Autoren, Farben, Genre, ... oder gar nicht?)
Das muss ich zuerst einen Moment drüber nachdenken …
Ich habe schon eine Ordnung. Eine ganz eigene. Ich fürchte nur, dass ich die leider nicht erklären kann ;) Aber hey, frag mich, ich finde alles!

7. Welches Buch aus deinem Bücherregal hat dich enttäuscht? 
Da kann ich nicht mal sagen. Bücher, die mir nicht gefallen, gebe ich meist gleich wieder weg. Ans Krankenhaus oder so, da werden immer Bücher für die Bibliothek gesucht. Ich erinnere mich daran, dass „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ mich nach den Vorschusslorbeeren ein wenig ratlos zurückgelassen hat.

8. Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach empfohlen?
Allen Krimi- und Harley-Fans lege ich die Neil-„Duke“-McKinnley-Reihe von Yvonne Asmussen wärmstens ans Herz. Sehr spannend mit liebenswerten Figuren und darüber hinaus hört man die Harley-Motoren röhren, wenn man die erste Seite aufschlägt. Wer auf schwarzen Humor steht, dem empfehle ich die Krimis von Dorothea Böhme. Selten habe ich beim Lesen mehr gelacht!

9. Welches Buch ist ein besonderer Schatz in deinem Bücherregal und warum? 
Die komplette Angelique-Reihe von Anne Golon aus den 60er-Jahren. Ein Schatz, weil sie älter sind als ich und weil ich sie in meiner Jugend geradezu verschlungen habe. Außerdem habe ich sie aus dem Nachlass meiner Mutter gerettet, sie bedeuten mir daher sehr viel. Wie viele Bücher, die ich von ihr habe und die weit älter sind als ich.

10. Welches Buch steht nicht in deinem Bücherregal, weil du es gerade liest? 
„Unsere Hälfte des Himmels“ von Clarissa Linden zum Genuss.
„Auf dünnem Eis“ von Lydia Benecke zu Recherche-Zwecken, aber auch sehr unterhaltsam!

Und diese Bücher stehen auf Katrin Rodeits ganz persönlichem Regalbrett:


Mein wirst du sein - Gmeiner Verlag, 2013
Gefährlicher Rausch - Gmeiner Verlag, 2014
Mich sollst du fürchten - Gmeiner Verlag, 2015
Alles schläft, einer wacht! - Gmeiner Verlag, 2016
Lauernde Schatten - Edition M, 2017

______________________________________________________________________________________________
GEWINNSPIEL
______________________________________________________________________________________________


Ihr seid neugierig geworden und habt Lust, in den aktuellen Thriller von Katrin Rodeit hineinzuschnuppern? Dann nutzt eure Chance beim Gewinnspiel. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlose ich, in Zusammenarbeit mit Editon M, 1 Printexemplar von LAUERNDE SCHATTEN (ohne Deko).

Suche dir eine der 10 Bücherregal-Fragen aus und beantworte sie in einem Kommentar unter diesem Beitrag!

Zusätzlich gelten folgende Teilnahmebedingungen:
  • Hinterlasse einen Kommentar mit einer gültigen E-Mail Adresse (möchtest du deine E-Mail Adresse nicht öffentlich im Kommentar angeben, schicke mir bitte eine E-Mail - ohne gültige E-Mail Adresse gelten die Teilnahmebedingungen als nicht erfüllt.)
  • Teilnahmeschluss ist Donnerstag, der 30. November 2017 um 23:59 Uhr.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der/Die Gewinner/in wird nach Einsendeschluss unter allen gültigen Einsendungen per Zufallsgenerator/Losziehung ermittelt. Ich behalte mir vor, den/die Gewinner/in namentlich auf meinem Blog zu erwähnen.
  • Solltest du gewonnen haben, informieren wir dich per E-Mail. In dieser E-Mail werden wir dich bitten, uns deine Adresse mitzuteilen. Deine Adresse leiten wir für den Versand deines Gewinns an den Verlag weiter. Wir werden sie weder speichern noch für Werbezwecke verwenden.
  • Eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist unter 18 Jahren möglich. Bist du unter 18 Jahren, dann benötige ich im Gewinnfall eine Einverständniserklärung deiner Eltern darüber, dass wir dir den Gewinn zuschicken dürfen.
  • Eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz möglich.
  • Keine Barauszahlung möglich.
  • Wir übernehmen keine Haftung, sollte der Gewinn auf dem Postweg verloren gehen.
  • Durch die Teilnahme an diesem Gewinnspiel akzeptierst du diese Teilnahmebedingungen
Bitte beachtet, dass ihr auf allen 5 Blogs am Gewinnspiel teilnehmen, aber nur 1 Buch gewinnen könnt. Sollten Sasija, Eva, Martin, Uwe und ich nach der Auslosung feststellen, dass wir eine Person doppelt gezogen haben, lost der zweite von uns neu aus.

VIEL GLÜCK!!!


Blubbert mit mir!
    








Kommentare:

  1. Guten morgen,
    einen schönen Einblick in das Bücherregal von Ratrin Rodeit.
    Ich konnte mich erst zwischen Frage 6 und 9 nicht entscheiden, tendiere aber dann doch zu 6.
    Welche Ordnung herrscht in deinem Bücherregal? (sortierst du nach Autoren, Farben, Genre, ... oder gar nicht?
    Mir geht es wie Katrin, ich habe schon eine gewisse Ordnung im Regal, aber auch bei mir ist es schwer zu erklären. Trotzdem finde ich so ziemlich jedes Buch, wo ihr mich fragt, wo es steht :-).
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    danke für den interessanten Einblick in das Bücherregal. :-)

    Also bei mir sind die Bücher nach gelesen und ungelesen sortiert und dort dann jeweils alphabetisch: erst nach Autorennamen und danach dann nach Titel ;-)

    Von Katrin Rodeit kenne ich bisher noch kein Buch. Daher würde ich mich sehr drüber freuen :-)

    Liebe Grüße

    Sylvi

    E-Mail: buchunterdiehaut(at)gmx.de
    (Klammern natürlich wegdenken und at durch @ ersetzen ;-) )

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    Danke für das heute gestellte Frage und Antwortspiel.

    Bei Frage Nummer 9 ...fällt mir persönlich auch eine Antwort ein, denn ich besitze auch einige Bücher von meiner Mutter, die aber ..Gott sei Dank...noch lebt.

    Die ich wie meinen Schatz hüte....eine original Ausgabe von ..Roots..., der Sklavengeschichte/Lebensgeschichte des Autoren Alex Haley...Kunta Kinte, Fanta....lief auch im TV in den 1977er und hat uns, meine Familie immer in Atem gehalten...weil es auch nur wöchentlich kam. Das war alles so neu und spannend gemacht...

    Und einen Uralt Liebesroman der Autorin Kathleen E. Woodiwiss..wohin der Sturm uns trägt...aus dem Jahre 1972 ....total schnulzig, aber immer wieder lesenswert für mich.


    Gelesen von der Autorin habe ich schon...Mein wirst du sein....

    LG..Karin..

    PS: Persönliche Daten dann per PN.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mensch... hatte eigentlich schon am Wochenende, als ich auch die ganzen Beträge zur Blogtour über g+ und Twitter teilte, meine Antwort auch hier getippt, aber irgendwie ist keiner meiner Posts mehr da unter den Beiträgen... zum Kotzen...
    Deshalb nochmal auch hier meine Antwort... hoffe, daß ich sie noch zusammenbringe...
    grummel... überleg...

    also...
    die Fragen sind einfach toll und auch für mich schnell zu beantworten und da ich mich nicht entscheiden kann... beantworte ich einfach ALLE Fragen..lach...

    1. Welches Buch steht am längsten in deinem Bücherregal?
    Da gibt es ganz viele aus meiner Kindheit, die ich als Knirps von meiner Oma bekommen habe und bei der ich die dritte Generation der Leser war.
    Vorweg... ein uraltes Bilderbuch mit dem Märchen Aschenbrödel, das ich geliebt habe und noch immer liebe...

    2. Welches Buch ist erst vor Kurzem in dein Bücherregal eingezogen?
    Der weiße Affe von Kerstin Ehmer und Flugsangst 7A von Sebastian Fitzek waren meine letzten Printneuzugänge.

    3. Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach gelesen?
    siehe Punkt 1 - die alte Aschenbrödelbilderbuchausgabe und von den neueren "Die unendliche Geschichte" und natürlich Harry Potter...

    4. Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du noch nicht gelesen?
    Diese Frage kann ich nicht so einfach beantworten, denn mein SUB ist genauso ein Gebirge wie mein Bestand an Büchern...

    5. Welche/n Autor/in trifft man in deinem Bücherregal am häufigsten an?
    Enid Blyton und Stephen King...lach...

    6. Welche Ordnung herrscht in deinem Bücherregal? (sortierst du nach Autoren, Farben, Genre, ... oder gar nicht?)
    Eigentlich ist mein Bücherbestand nach meinem eigenen Genreverständnis sortiert und darin dann nach Autor-A-Z, innerhalb des Autors nach Erscheinungsjahr...
    Aber... ich habe meine Tausende von Büchern in Kartons verpackt schon seit über einem Jahr, denn es steht ein Umzug an, sobald ich im zukünftigen Heim soweit renoviert habe... als erstes zieht eben mein Buchbestand um... Dort ist die nächster Schritt das Aufbauen und Montieren der Regale...

    7. Welches Buch aus deinem Bücherregal hat dich enttäuscht?
    Och... da gibt es ein paar, die ich nicht berauschend fand, werde aber an dieser Stelle das nicht weiter ausführen...grins...

    8. Welches Buch aus deinem Bücherregal hast du bereits mehrfach empfohlen?
    Auch da gibt es etliche, aus den verschiedensten Genren...je nach Gusto des nach Empfehlungen Suchenden... Das Laster und Los eines Quer-durch-alle-Genren-Lesenden...lach...

    9. Welches Buch ist ein besonderer Schatz in deinem Bücherregal und warum?
    Da gibt es Einige... sowohl weil eben die allerersten Leseexemplare aus meiner Anfangszeit als Alpha-Beta-und Korrigierleserin... das war vor bald 25 Jahren... oder eben weil ein Buchmanuskript aus dem Probedruck, das es so nie in Buchhandel geschafft hat (es wurden Kapitel umgeschrieben usw...) oder eben aufgrund ihres Alters... über 100 - 200 Jahre alt... dazu gehören unter Anderem ein Buch über den Baron von Münchhausen aus mindestens dem 19. Jahrhundert und die Erstausgabe von "Vom Winde verweht" von 1937 (?) (Kann gerade leider nicht nachschauen)...

    10. Welches Buch steht nicht in deinem Bücherregal, weil du es gerade liest?
    In meinem Bücherregal stehen gerade garkeine Bücher...lach... sie sind ja alle verpackt und aufgetürmt in Kartons für den bevorstehenden Umzug...lach...
    Wieder Andere liegen gestapelt, weil sie zu lesen usw. noch "bearbeitet" werden müssen.
    Momentan lese ich von den Prints gerade
    "Kalter Schmerz" von Hanna Jameson , „Ernten und Sterben“ von Peter Hetzel, sowie "Schneefrei" die schönsten Wintergeschichten...
    Ebooks etc. lasse ich an dieser Stelle mal weg... lach...

    meine persönlichen Daten gibt es dann bei Bedarf per PN... ;-)

    AntwortenLöschen